GESCHICHTE Der 1841 als Landshuter Liedertafel gegründete Konzertchor Landshut bestimmt seit Jahrzehnten das kulturelle Geschehen in der Stadt Landshut mit. Mit der Aufführung anspruchsvoller geistlicher und weltlicher Musik hat sich der Chor auch über die Grenzen des Landkreises einen Namen gemacht. In musikalisch hochwertigen Chorproben, die auch Stimmbildungseinheiten beinhalten, werden die Sänger vom Chorleiter auf die bevorstehenden Werke vorbereitet. Der Konzertchor veranstaltet pro Jahr zwei Konzerte mit abwechslungsreichem Programm, wie Oratorien, Messen, Opernchören und weltlichem Musikgut, oft in Zusammenarbeit mit dem Landshuter Sinfonieorchester. Zudem unternimmt der Chor in regelmäßigen Abständen Ausflüge und Konzertreisen ins In- und Ausland. Im Jahr 2016 feiert der Konzertchor Landshut sein 175-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass wurde unter Leitung von Peter Röckl „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn in der Pfarrkirche St. Margaret in Landshut aufgeführt. Mit der Aufführung des Paulus von Felix Mendelssohn-Bartholdy endete das nur einjährige Intermezzo von Stefan Metz als Dirigent des Konzertchores. Anfang 2018 übernahm Christoph Schäfer die Leitung des Konzertchores. Nach intensiver mehrmonatiger Probenarbeit wurde erstmals zusammen mit dem Jungen Orchester des AGV das Dvorak Requiem unter neuer Leitung aufgeführt. Als besonderes Highlight dürfte der Chor zudem die Gedenkfeier zum Volkstrauertag im Münchner Herkulessaal musikalisch umrahmen. Christoph Schäfer dirigierte im Jahr 2019 die Aufführungen des Brahms Requiems und des Lobgesangs von Mendelssohn. Eine besonderes und in dieser Form bisher in Landshut noch nie dagewesene Ereignis findet im März 2020 in der St. Margaretkirche statt. Der Konzertchor führt unter der Leitung von Christoph Schäfer zusammen mit den Landshuter Vokalisten (Leitung Bernhard Hirtreiter) die Johannespassion von Johann Sebastian Bach in einer aufwendigen musikalischen und szenischen Darstellung auf. Unterstützt werden die Chöre vom Orchester La Banda. Die gesamte Chronik der Landshuter Liedertafel - Konzertchor Landshut e.V. finden Sie HIER

ÜBER UNS

Telefon: 08709 / 927 140 E-Mail: Info@Konzertchor-Landshut.de
Besuchen Sie uns auf Facebook oder senden Sie uns eine Nachricht über den Facebook Messenger Facebook Messenger: @KonzertchorLandshut
GESCHICHTE Der 1841 als Landshuter Liedertafel gegründete Konzertchor Landshut bestimmt seit Jahrzehnten das kulturelle Geschehen in der Stadt Landshut mit. Mit der Aufführung anspruchsvoller geistlicher und weltlicher Musik hat sich der Chor auch über die Grenzen des Landkreises einen Namen gemacht. In musikalisch hochwertigen Chorproben, die auch Stimmbildungseinheiten beinhalten, werden die Sänger vom Chorleiter auf die bevorstehenden Werke vorbereitet. Der Konzertchor veranstaltet pro Jahr zwei Konzerte mit abwechslungsreichem Programm, wie Oratorien, Messen, Opernchören und weltlichem Musikgut, oft in Zusammenarbeit mit dem Landshuter Sinfonieorchester. Zudem unternimmt der Chor in regelmäßigen Abständen Ausflüge und Konzertreisen ins In- und Ausland. Im Jahr 2016 feiert der Konzertchor Landshut sein 175-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass wurde unter Leitung von Peter Röckl „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn in der Pfarrkirche St. Margaret in Landshut aufgeführt. Mit der Aufführung des Paulus von Felix Mendelssohn-Bartholdy endete das nur einjährige Intermezzo von Stefan Metz als Dirigent des Konzertchores. Anfang 2018 übernahm Christoph Schäfer die Leitung des Konzertchores. Nach intensiver mehrmonatiger Probenarbeit wurde erstmals zusammen mit dem Jungen Orchester des AGV das Dvorak Requiem unter neuer Leitung aufgeführt. Als besonderes Highlight dürfte der Chor zudem die Gedenkfeier zum Volkstrauertag im Münchner Herkulessaal musikalisch umrahmen. Christoph Schäfer dirigierte im Jahr 2019 die Aufführungen des Brahms Requiems und des Lobgesangs von Mendelssohn. Eine besonderes und in dieser Form bisher in Landshut noch nie dagewesene Ereignis findet im März 2020 in der St. Margaretkirche statt. Der Konzertchor führt unter der Leitung von Christoph Schäfer zusammen mit den Landshuter Vokalisten (Leitung Bernhard Hirtreiter) die Johannespassion von Johann Sebastian Bach in einer aufwendigen musikalischen und szenischen Darstellung auf. Unterstützt werden die Chöre vom Orchester La Banda. Die gesamte Chronik der Landshuter Liedertafel - Konzertchor Landshut e.V. finden Sie HIER
ÜBER UNS
Telefon: 08709 / 927 140 E-Mail: Info@Konzertchor-Landshut.de
Besuchen Sie uns auf Facebook oder senden Sie uns eine Nachricht über den Facebook Messenger Facebook Messenger: @KonzertchorLandshut